~ Gedanken über die Welt ~

Archiv für Oktober, 2015

Löhne sollen geschliffen werden: Nach dem Laborexperiment in Griechenland nun in Europa

Seit Jahren gebrauchen wir immer wieder die Metapher des Versuchslabors für das, was die Troika in Griechenland anrichtete. Die Länder, die Troikakredite erhielten, sind in diesem Bild die Versuchskaninchen. Die europäische Reaktion probierte (und probiert weiterhin) an dem kleinen Land aus, wie man Löhne senken und die sozialen Leistungen schleifen kann.

griechenlandsolidarität

Seit Jahren gebrauchen wir immer wieder die Metapher des Versuchslabors für das, was die Troika in Griechenland anrichtete.  Die Länder, die Troikakredite erhielten, sind in diesem Bild die Versuchskaninchen. Die europäische Reaktion probierte (und probiert weiterhin) an dem kleinen Land aus, wie man Löhne senken und die sozialen Leistungen schleifen kann.

Sketch 13.06.2012 13.06.2012 Aktion vor Kanzleramt zu Wahlen in Griechenland

In Griechenland wurden die Löhne und Gehälter seit 2010 um ca. 30 % gesenkt. Was in diesem Versuchslabor so effektiv funktioniert hat, soll nun in der gesamten Eurozone praktiziert werden.

Ursprünglichen Post anzeigen 203 weitere Wörter

Advertisements

Die Siege Vietnams

„Längst gehört der Vietnamkrieg von 1964-1975 der Vergangenheit an, doch kaum einer erinnert sich heute noch an die grausamen Verbrechen der USA-Truppen in diesem Land. Nur wenige wissen noch etwas über die verheerenden „Entlaubungsaktionen“ mit dem Kampfstoff Agent Orange, der die Lebensgrundlage der vietnamesischen Bevölkerung zerstörte und (auch heute noch!) entsetzliche Mißbildungen bei Neugeborenen hervorruft, oder über die Napalmbomben, mit denen die USA nicht nur militärische Ziele, sondern auch wehrlose Dörfer, Schulen oder Krankenhäuser Vietnams in Brand setzten.

Doch das heldenhafte Volk Vietnams verstand es, sich zu wehren. So daß die USA schließlich ihre Truppen erfolglos wieder abziehen mußten. Der Vietnamkrieg hatte weltweite Solidaritätsaktionen ausgelöst. Die USA hinterließen ein verwüstetes Land, mußten aber auch hohe eigene Verluste hinnehmen.“

Sascha's Welt

VietnamLängst gehört der Vietnamkrieg von 1964-1975 der Vergangenheit an, doch kaum einer erinnert sich heute noch an die grausamen Verbrechen der USA-Truppen in diesem Land. Nur wenige wissen noch etwas über die verheerenden „Entlaubungsaktionen“ mit dem Kampfstoff Agent Orange, der die Lebensgrundlage der vietnamesischen Bevölkerung zerstörte und (auch heute noch!) entsetzliche Mißbildungen bei Neugeborenen hervorruft, oder über die Napalmbomben, mit denen die USA nicht nur militärische Ziele, sondern auch wehrlose Dörfer, Schulen oder Krankenhäuser Vietnams in Brand setzten.

Ursprünglichen Post anzeigen 847 weitere Wörter

Die Faschisten in der BRD sind alles andere als harmlos!

Sascha's Welt

2825682_1Im Oktober 1998 erhob der Historiker Dr. Kurt Gossweiler zum wiederholten Male eindringlich seine Stimme. Er warnte vor dem in der BRD zunehmend aufkommenden Faschismus. Daß dies bei weitem keine Schwarzmalerei ist, bewiesen die heutigen rechtsradikalen Erscheinungen:

Wie groß ist dieses Potential tatsächlich? Und vor allem: Welche Gefahr geht von ihm aus? Es ist auf jeden Fall beträchtlich größer, als in den Wahlergebnissen zum Ausdruck kommt. Welche Gefahr von ihm ausgeht, davon zeugen die vielen Opfer der Untaten der Neo-Braunen: die von ihnen Angezündeten, die Tot- und zum Krüppel geschlagenen und geschossenen, die terrorisierten Bürger in den von ihnen zu „national befreiten Zonen” erklärten Stadtvierteln. Sie gewähren zu lassen, bedeutet, den Terror faschistischer Schlägerbanden und die „Erziehung” Jugendlicher zu kaltblütigen Totschlägern staatlich zu konzessionieren. So schlimm, unerträglich und nicht zu dulden dies alles ist, es darf nicht vergessen lassen, daß die Errichtung einer faschistischen Diktatur erst dann zur realen Gefahr…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.177 weitere Wörter

Begünstigung der Superreichen

Ein Beitrag der jungen Welt. (Quelle)

„Der Gesetzesentwurf (…) sieht vor, dass Firmenerben auch in Zukunft weitgehend von der Erbschaftssteuer befreit werden sollen, wenn sie das Unternehmen fortführen. „Wir sprechen von der Übertragung von Vermögenswerten der „Superreichen“, die auch in Zukunft nahezu steuerfrei erfolgen soll“, sagte Bauer, und dies sei „ein Skandal“. Schließlich vereinen die reichsten 500 Deutschen auf sich ein Vermögen von 600 Milliarden Euro und die reichsten 70.000 Deutschen besitzen zusammen ein Viertel des Gesamtvermögens in der Bundesrepublik.“

Zum Weiterlesen bitte hier klicken: http://www.jungewelt.de/2015/10-10/059.php

 

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: